Dominikus-Ringeisen-Werk
Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Sie befinden sich hier: Hauptinhalte » Schulleben » Aktuelles »


Seitennavigation

Navigation überspringen

Generische Inhalte

Teaser Inhalte

Hauptinhalte

Suche

Unterinhalte


Inhalt der aktuellen Seite

Wechsel an die Regierung von Schwaben

Das Bild zeigt Katja Seitz mit Sonderschulrektor Konrad Bestle (links) und Studienrat im Förderschuldienst Michael Lessmann.

Am Ursberger Förderzentrum Förderschwerpunkt geistige Entwicklung verabschiedete sich die Studienrätin im Förderschuldienst Katja Seitz von Schulleitung und Kollegium. Nach über 12 Jahren Tätigkeit als Sonderschullehrerin wechselt die beliebte Lehrkraft auf eine Referentenstelle in der Förderschulabteilung der Regierung von Schwaben. Katja Seitz begann 2004 als Referendarin an der Ursberger Schule und beendete 2006 das Referendariat als Bayernweit Beste in ihrem Prüfungsjahrgang. Danach sammelte sie rasch unterrichtliche Erfahrung in sämtlichen Stufen der Schule und wurde Mitglied im Evaluationsteam für Förderschulen in Schwaben. Besondere Qualifikationen erwarb sie sich in der Förderung von Schülern mit psychischen Erkrankungen. In den vergangenen Jahren war sie für die pädagogische Leitung und Elternberatung im Vorschulbereich der Schule verantwortlich. Daneben wirkte sie als stellvertretende Seminarleiterin an der Ausbildung der schwäbischen Studienreferendare Fachrichtung Geistigbehindertenpädagogik mit.

Das umfangreiche Aufgabengebiet wird in Zukunft vom Studienrat im Förderschuldienst Michael Lessmann übernommen. Lessmann war bisher neben seinem Unterrichtsauftrag an der Ursberger Schule als Mobiler Sonderpädagogischer Dienst in den Landkreisen Günzburg und Unterallgäu tätig.

 

 

 

 

<- Zurück zu: Archiv