Dominikus-Ringeisen-Werk
Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Sie befinden sich hier: Hauptinhalte » Schulleben » Aktuelles »


Seitennavigation

Navigation überspringen

Generische Inhalte

Teaser Inhalte

Hauptinhalte

Suche

Unterinhalte


Inhalt der aktuellen Seite

Kinder- Jugend- und Familienfest

Am Sonntag, den 25. Juni 2017 veranstalteten die Kinder- und Jugendwohneinrichtungen St. Franziskus/St. Martin und das Förderzentrum im Haus St. Martin wieder ein Kinder-, Jugend- und Familienfest.

Zahlreiche Besucher aus nah und fern fanden sich bereits um 11.00 Uhr zum eröffnenden Festgottesdienst ein, der unter dem Motto „Miteinander neue Wege gehen“ stand. Dieser wurde von Herrn Direktor Merkt feierlich zelebriert und von vielen Kindern, Jugendlichen und Mitarbeitern aus Schule und Wohnheim abwechslungsreich gestaltet.

Bis in den späten Nachmittag hinein erwartete die Gäste im Anschluss ein vielseitig informatives und aktionsreiches Rahmenprogramm, das durch verschiedene kulinarische Angebote abgerundet wurde.

Zum Beispiel öffneten einzelne Wohngruppen und Klassenzimmer ihre Türen zur Besichtigung, Elternbeiräte aus Schule und Heim, kooperierende therapeutische Praxen sowie der Jugendrat St. Franziskus präsentierten ihre Tätigkeiten. Überall standen Ansprechpartner bereit, die über das vielfältige Spektrum der Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten der Wohneinrichtung und des angeschlossenen Förderzentrums informierten.

Eine Ausstellung und eine Computerpräsentation zum Thema „40 Jahre Privates Förderzentrum geistige Entwicklung“ luden zum Verweilen und Vertiefen ein. Das Bewegungsbad, das Wasserklangbett und das Therapietrampolin konnten besichtigt und aktiv ausprobiert werden. Viele Akteure und Gruppen waren an der Gestaltung unterschiedlichster Beiträge beteiligt und trugen durch ihr Engagement zu einem tollen Gelingen des Festes mit Spaß und Musik bei: ob Rundfahrten mit dem Feuerwehr-Oldtimer, Flohmarkt, Hüpfburg, Zauberer, zahlreiche Spiele und Erlebnisparcours, Kinderschminken und -verkleiden, coole Bands oder Tanzdarbietungen – für Jung und Alt war etwas geboten und wurde von allen bei herrlichem Sonnenschein in bester Feierlaune genutzt.

Kinder mit geröteten Wangen, schokoladen- und eisverschmierten Mündern, miteinander ins Spiel vertieft, Ballons in der Hand und ratschende Eltern, die nicht aufhören, Fotos zu schießen, sagen am Ende ohnehin mehr als man schreiben könnte:

ein schönes Fest der Begegnung ohne Barrieren, das inzwischen zu einer wichtigen Tradition und festen Institution unserer Einrichtung geworden ist. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

S. Spindler

 

 

<- Zurück zu: Aktuelles